scholar-led.network: neue Unterstützung für wissenschaftliche Publikationsprojekte || ZBW MediaTalk

Abseits von profitorientierten Großverlagen und kommerziellen Interessen hat sich kürzlich das scholar-led.network gegründet und ist mit seinem Manifest an die Öffentlichkeit gegangen. Denn das Segment der wissenschaftsgeführten (scholar-led), nichtkommerzielle Zeitschriften und Wissenschaftsblogs kommt in vielen Debatten zu kurz …

The post scholar-led.network: neue Unterstützung für wissenschaftliche Publikationsprojekte first appeared on ZBW MediaTalk.

FOS13 Neue Modelle für den Publikationsmarkt || The Future is Open Science

Die Psychologin und promovierte Kommunikationswissenschaftlerin Dr. Juliane Finger informiert über neue innovative Geschäftsmodelle sowie über Möglichkeiten für Herausgeber:innen, sich von Verlagen unabhängig zu machen. Erfahren Sie darüber hinaus, was es mit Diamant Open Access auf sich hat und worum es im neuen Pilotprojekt „Open Library Economics“ geht.

User Experience in Bibliotheken: Einblicke in Finna.fi – den digitalen Dienst der finnischen Nationalbibliothek || ZBW MediaTalk

Was, wenn alle Materialien von Bibliotheken, Archiven und Museen, auch die nicht-digitalen, in einer Suchmaschine gefunden werden könnten? In Finnland ist dies das Ziel von Finna.fi - einem Dienst der finnischen Nationalbibliothek. Im Interview stellen zwei Finna.fi-Mitarbeiter:innen das Projekt vor und erklären, welche Rolle UX für den Erfolg von Finna.fi spielt.

The post User Experience in Bibliotheken: Einblicke in Finna.fi – den digitalen Dienst der finnischen Nationalbibliothek first appeared on ZBW MediaTalk.

European Open Science Cloud: von Einzelprojekten, großen Plänen und 1 Milliarde Euro || ZBW MediaTalk

Die Gemengelage in Bezug auf Forschungsdatenumgebungen auf nationaler, europäischer und globaler Ebene ist kompliziert. In einem Podcast-Interview hat Vorstandsmitglied der frisch gegründeten EOSC Association, Prof. Dr. Klaus Tochtermann, das Wirrwarr entzerrt. Die Kernergebnisse des Interviews haben wir im Blogpost zusammengefasst.

The post European Open Science Cloud: von Einzelprojekten, großen Plänen und 1 Milliarde Euro first appeared on ZBW MediaTalk.

Open Science für eine multidisziplinäre Fakultät: 7 Empfehlungen zur Umsetzung || ZBW MediaTalk

Im Idealfall sollte die Umsetzung von Open Science wenig Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen und von der wissenschaftlichen Community akzeptiert werden. Ari J. Asmi hat den Prozess zur Entwicklung von gemeinsamen Open-Science-Richtlinien an der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Helsinki begleitet und gibt Einblicke, wie das gelingen kann.

The post Open Science für eine multidisziplinäre Fakultät: 7 Empfehlungen zur Umsetzung first appeared on ZBW MediaTalk.

Open Science für eine multidisziplinäre Fakultät: 7 Empfehlungen zur Umsetzung || ZBW MediaTalk

Im Idealfall sollte die Umsetzung von Open Science wenig Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen und von der wissenschaftlichen Community akzeptiert werden. Ari J. Asmi hat den Prozess zur Entwicklung von gemeinsamen Open-Science-Richtlinien an der Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Helsinki begleitet und gibt Einblicke, wie das gelingen kann.

The post Open Science für eine multidisziplinäre Fakultät: 7 Empfehlungen zur Umsetzung first appeared on ZBW MediaTalk.

FOS12 European Open Science Cloud || The Future is Open Science

Prof. Dr. Klaus Tochtermann, Direktor der ZBW und Vorstandsmitglied der European Open Science Cloud Association, berichtet über Entstehung und aktuelle Entwicklungen der EOSC. Dabei werden sowohl die Großprojekte „EOSC Secretariat“ und „EOSC Future“ näher beleuchtet als auch ähnliche Bestrebungen in anderen Teilen der Welt betrachtet. Wie hängen NFDI, Gaia-X und EOSC zusammen? Welche Möglichkeiten haben Forschende, sich selbst in die Projekte einzubringen, ihre eigenen Forschungsdaten abzulegen oder die von anderen erhobenen Daten nachzunutzen?

User Experience in Bibliotheken: Standortübergreifender Ansatz an der Universität Westminster || ZBW MediaTalk

2019 startete ein ambitioniertes User-Experience-Projekt an den Bibliotheken der Universität Westminster. Begleitet wurde es von Aimee Andersen und Sinead Beverland, die mit uns im Interview über UX-Methoden, -Erfolge und -Fails sprechen und nützliche Tipps für Einsteiger:innen geben.

The post User Experience in Bibliotheken: Standortübergreifender Ansatz an der Universität Westminster first appeared on ZBW MediaTalk.

Open Economics Guide: Neue Open-Science-Unterstützung für Wirtschaftsforschende || ZBW MediaTalk

Trotz vieler Vorteile von Open Science halten verschiedene Hinderungsgründe Wissenschaftler:innen noch davon ab, ihre Forschung zu öffnen. Bibliotheken können einen wichtigen Beitrag leisten, um sie bei der Umsetzung von Open Science zu unterstützen. Um Open-Science-Hürden zu überwinden und Unterstützung für eine erfolgreiche Open-Science-Praxis zu geben, hat die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft den Open Economics Guide entwickelt. Wir stellen das neue Angebot für Wirtschaftsforschende vor, das jetzt mit dem Slogan „Discover Openness – Boost Your Research“ gestartet ist.

The post Open Economics Guide: Neue Open-Science-Unterstützung für Wirtschaftsforschende first appeared on ZBW MediaTalk.

FOS11 Publikationsverhalten von Ökonom:innen in Deutschland || The Future is Open Science

Publikationen nehmen im wissenschaftlichen Kommunikationssystem eine zentrale Rolle ein. Im Rahmen ihrer Dissertation mit dem Arbeitstitel „Unverändert und doch anders? Das Publikationsverhalten von Forscher:innen in der Volkswirtschaftslehre im Kontext der Digitalisierung“ untersucht Kristin Biesenbender welche Funktionen bestimmte Publikationsformate einnehmen. Gibt es Unterschiede im Karriereverlauf? Ändert sich das Publikationsverhalten mit sich ändernden Rahmenbedingungen im Wissenschaftssystem infolge von Digitalisierung, dem Aufkommen von Rankings und Ökonomisierung?