Agiles Arbeiten: Innovationen und Open Science mit Scrum fördern || ZBW MediaTalk

Projekte, die zu spät fertig werden, bei denen die Kosten aus dem Ruder laufen oder die an Nutzerinnen und Nutzern vorbei entwickelt wurden, sind der Alptraum im Projektmanagement. Digitalisierung, Wertewandel und ein dynamisches Umfeld machen die Beschäftigung mit neuen, agilen Formen des Arbeitens einerseits möglich und andererseits erforderlich. Wie wäre es, wenn wir mit Agilität in Projekten die Umsetzung von Innovationen und Open Science pushen könnten? Eine Möglichkeit dafür bietet die Anwendung des Scrum-Projektmanagementansatzes, über den wir einen Überblick geben.

The post Agiles Arbeiten: Innovationen und Open Science mit Scrum fördern first appeared on ZBW MediaTalk.

Wikimedia 2030: Mit Bibliotheken zur größten Wissensinfrastruktur der Welt || ZBW MediaTalk

Das internationale Wikimedia-Movement, das vor allem für ihr Community-basiertes Online-Lexikon Wikipedia bekannt ist, hat sich anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens auf ins Jahr 2030 gemacht und in einem offenen Prozess Strategien, Werte und Ziele definiert. Nicole Ebber und Holger Plickert von Wikimedia Deutschland beantworten uns einige Fragen zur Transformation, dazu, wie Wikimedia die größte Wissensinfrastruktur der Welt werden will und welche Verbindungen sie zu Bibliotheken sehen.

The post Wikimedia 2030: Mit Bibliotheken zur größten Wissensinfrastruktur der Welt first appeared on ZBW MediaTalk.

Open-Access-Tage 2020: Highlights & Tipps || ZBW MediaTalk

Unter dem Motto „Wege, Akteur*innen, Effekte“ fanden die Open-Access-Tage 2020 erstmals online statt. Vier Kolleginnen und Kollegen teilen ihre Highlights von Bibliometrie über Open-Source-Tools hin zu Transformationsverträgen und Vernetzung mit uns und werfen so ein persönliches Schlaglicht auf die Veranstaltung.

The post Open-Access-Tage 2020: Highlights & Tipps first appeared on ZBW MediaTalk.

Bibliotheksmanagementsystem FOLIO: Open Source auf dem Weg in den Bibliotheksalltag || ZBW MediaTalk

FOLIO ist ein innovatives Open-Source-Bibliotheksmanagementsystem. 2020 hat es eine Reife erreicht, die einen Systemwechsel für mehr und mehr Bibliotheken möglich macht. Felix Hemme berichtet von der Organisation des Projekts FOLIO und den Erfahrungen der ZBW bei der Einführung im Produktivbetrieb.

The post Bibliotheksmanagementsystem FOLIO: Open Source auf dem Weg in den Bibliotheksalltag first appeared on ZBW MediaTalk.

User Experience in Bibliotheken: 4 Best-Practice-Beispiele aus der ZBW || ZBW MediaTalk

Dass und wie es theoretisch möglich ist, Methoden der User Experience in Bibliotheken einzusetzen, ist sicher vielen bekannt. Wie könnte das aber konkret aussehen? Und inwiefern kann es Bibliotheken und Infrastruktureinrichtungen bei der Entwicklung ihrer Services helfen? Das zeigt uns Nicole Clasen von der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft anhand von vier Best-Practice-Beispielen.

The post User Experience in Bibliotheken: 4 Best-Practice-Beispiele aus der ZBW first appeared on ZBW MediaTalk.

Digitale Badges: Informationskompetenz clever nachweisen || ZBW MediaTalk

Bibliotheken und digitale Infrastruktureinrichtungen sind zunehmend dafür verantwortlich, dass Informationskompetenz erlernt und weiterentwickelt wird. In den üblichen Seminarscheinen oder Zeugnissen spiegelt sich dies jedoch bisher kaum wider. Das könnte nun mit digitalen Lernabzeichen, sogenannten Badges, gelingen. Wie das funktionieren kann, erklärt uns heute Christine Burblies im Interview.

The post Digitale Badges: Informationskompetenz clever nachweisen first appeared on ZBW MediaTalk.

Opscidia: Fake News per Open Access bekämpfen || ZBW MediaTalk

Fake News haben sich in den letzten Jahren zu einem wachsenden Problem in der internationalen Informationslandschaft entwickelt. Immer mehr Projekte beschäftigen sich damit, wie man sie enttarnen und vermeiden kann. Eines davon ist Opscidia, das Projekt von Charles Letaillieur und Sylvain Massip. Mit einem Tool für die breite Öffentlichkeit möchten die beiden es ermöglichen, einfache Botschaften auf Basis von Open-Access-Publikationen und mithilfe von künstlicher Intelligenz auf ihre Wahrheitswahrscheinlichkeit zu überprüfen.

Open-Science-Training: Erfolgreich in europäische Forschungsbibliotheken implementieren || ZBW MediaTalk

Wie lassen sich die Prinzipien von Open Science in europäischen Forschungsbibliotheken umsetzen, um so Weltklasse-Forschung zu ermöglichen? Dieser Frage hat sich eine Arbeitsgruppe von LIBER gestellt und entsprechende Trainingsmethoden und -praktiken herausgearbeitet. Cécile Swiatek hat die Arbeitsgruppe geleitet und stellt die Ergebnisse in einem Interview vor. Sie verrät uns auch, warum Bibliotheken sich perfekt dazu eignen, eine Schlüsselrolle beim Wandel zu einer offenen Kultur zu spielen, und warum es dabei so wichtig ist, Netzwerke zu bilden und Wissen zu teilen.

Open Science von Anfang an: Wie die UBC Okanagan Library Studierende an gute wissenschaftliche Praxis heranführt || ZBW MediaTalk

Studierende waren schon immer Katalysatoren des Wandels. Warum nicht diese Eigenschaft für den kulturellen Wandel zu mehr Open Science an Universitäten nutzen? Genau das macht die UBC Okanagan Library in Kanada und spricht in einem einzigartigen Pilotprojekt mit speziellen Open-Science-Modulen Erstsemester an.