FOS36 Open Science Games || The Future is Open Science

In dieser Folge reden wir über Open Science Games und über Open Science Didaktik in der Ausbildung von Studierenden und Promovierenden. Es geht um pädagogische Kniffe und Partizipation sowie um den Umgang mit persönlichen und sensiblen Daten im Kontext von Open Science. Zu Gast ist Dr. Melanie Röthlisberger, Expertin für Lehre im Kontext von Open Access und Open Data an der Universität Zürich und eine der Autor:innen des Züricher Open Science Games.

FOS35 Open-Science-PR || The Future is Open Science

Elke Roesner, Marketingleiterin der ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften, berichtet von ihren Erfahrungen mit der Austragung des zweiten deutschen Open Science Festivals im Sommer 2023 in Köln – einem Fest für die offene Wissenschaft. Wir erfahren, welche Rolle wissenschaftliche Bibliotheken künftig bei der Organisation solcher Events spielen, wie man ein Festival für die Medienarbeit einer Institution nutzen kann und was eine kreative Festivalatmosphäre ausmacht. Es geht um Workshops, Ignite Talks, Interaktivität, Networking, Openness, Veedelskneipen und Wassereis.

FOS33 Erfolgreiches Scholar-led Publizieren || The Future is Open Science

Wie gehen wissenschaftsgeleitete Zeitschriften mit den Herausforderungen der Open-Access-Transformation um? Die brandneue Publikation „Wissenschaftsgeleitetes Publizieren. Sechs Handreichungen mit Praxistipps und Perspektiven“ will Herausgeber:innen dabei bedarfsorientiert anleiten und unterstützen. Erfahren Sie von Marcel Wrzesinski, Herausgeber der Handreichungen und Leiter des BMBF-Projekts „Scholar-led Plus“ alles über Entstehung und Hintergrund der Publikation.

FOS33 Erfolgreiches Scholar-led Publizieren || The Future is Open Science

Wie gehen wissenschaftsgeleitete Zeitschriften mit den Herausforderungen der Open-Access-Transformation um? Die brandneue Publikation „Wissenschaftsgeleitetes Publizieren. Sechs Handreichungen mit Praxistipps und Perspektiven“ will Herausgeber:innen dabei bedarfsorientiert anleiten und unterstützen. Erfahren Sie von Marcel Wrzesinski, Herausgeber der Handreichungen und Leiter des BMBF-Projekts „Scholar-led Plus“, alles über Entstehung und Hintergrund der Publikation.

Forschungsförderung: Die Stipendienprogramme der HAB || HAB gehört

Welche Stipendienprogramme gibt es an der HAB? Wer kann sich bewerben? Und wie sieht dann der Alltag in Wolfenbüttel aus? In dieser Episode gibt Dr. Elizabeth Harding Einblicke in die Stipendienprogramme der Herzog August Bibliothek. Nächster Bewerbungstermin im Stipendienprogramm für Promovierende: 1. Oktober. Das Programm steht Bewerber*innen aus dem In- und Ausland aus allen historisch ausgerichteten Disziplinen offen. Elizabeth Harding studierte Neuere u. Neueste Geschichte, sowie Angewandte Kulturwissenschaften u. Kommunikationswissenschaften. Sie hat 2009 promoviert und ist seit 2010 Mitarbeiterin der HAB. Seit 2018 leitet Elizabeth Harding die Stipendienprogramme der Herzog August Bibliothek.

FOS32 Open Science Education || The Future is Open Science

Dr. Kai Matuszkiewicz, Medienforscher und Experte auf den Gebieten Game Studies und Medien- und Hochschuldidaktik setzt in seiner Seminarreihe am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg Offenheit aktiv in der Lehre um. In dieser Podcastfolge lässt er uns an seinen Erfahrungen teilhaben. Dr. Matuszkiewicz erläutert Vorgehensweise und Lessons Learned. Daneben werden die Herausforderungen für die Studierenden durch neue Tools und neue, abstrakte Themen beleuchtet. Ein weiterer Gedanke ist der der Offenheit als Reflexionsfolie.