„Exit allowed?“ The manuscript is present(ed) || Universitätsbibliothek Leipzig

Um sich diese Schriften nicht nur als historische Produkte zu vergegenwärtigen, wagten wir ein Experiment. Wir luden die zwei jungen iranischen Künstler*innen Mahshid Mahboubifar und Pooya Sedighi Mournani ein – beide Studierende an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst – sich mit diesen Manuskripten auf ihre eigene künstlerische Art auseinanderzusetzen.

Der kulturellen Anfänge und Werdegänge des Vampirs || Universitätsbibliothek Leipzig

Über eine schaurige Erzählstunde in der Albertina, die einem das Blut in den Adern gefrieren ließ Wo sich von 1725 bis 1734 Gelehrte der Theologie, Naturkunde und Medizin trafen und über Vampire diskutierten, versammelten sich 299 Jahre später Interessierte im Rahmen des Wave-Gotik-Treffens an der Universität Leipzig. Unter dem Titel „Vampyrologie des Lesens“ lauschten dicht

Von einem Spin, einer Doppelhelix und einem Bisschen was zu Handschriften || Universitätsbibliothek Leipzig

Witzig, wie es das Leben manchmal will, verliefen bereits die Planungen zu unserer Dienstreise keineswegs geradlinig, sondern passend zum Thema in Schleifen. Nun sollte man annehmen, dass Bahnstreiks keinen Anlass mehr für eine zu große Aufregung bieten, auch bei Dienstreisen nicht. Allerdings wollten wir nicht einfach kampflos auf das Auto als Ersatz-Transportmittel ausweichen, da wir

Das war Leipzig liest 2024 || Universitätsbibliothek Leipzig

Das Lesefest der Leipziger Buchmesse in der Bibliotheca Albertina in Bildern Auch in diesem Jahr war die Bibliotheca Albertina wieder Veranstaltungsort für Leipzig liest. Vom 20. bis 23. März 2024 durften wir zehn Autor*innen zu acht Lesungen mit insgesamt 650 Besucher*innen begrüßen. Wir blicken zurück auf vier vielseitige Tage: Eine Programmübersicht zu allen Veranstaltungen von

Eine Bibliothek zum Hören: Musikstreaming an der UBL mit der Naxos Music Library || Universitätsbibliothek Leipzig

Anfang dieses Jahres hat sich das Musikangebot der Universitätsbibliothek (UBL) schlagartig erweitert. Wir konnten aus Mitteln des Freistaates Sachsen ein Bündel von Datenbanken zur Musik aus dem Hause Naxos lizenzieren. Damit verschaffen wir, wenn auch zeitlich befristet, unseren Nutzer*innen Zugang zu Millionen von Musiktiteln und mehreren tausend Videos mit Musikbezug. Das neue Angebot nehmen wir

Bücher unter Verdacht || Universitätsbibliothek Leipzig

Arsenbelastung im Altbestand der UBL Derzeit beschäftigt sich die Bibliothekswelt mit einem einigermaßen „giftigen“ Thema. Was eigentlich schon länger bekannt ist, wurde 2021/22 im Rahmen eines KEK-Modellprojekts an der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn genauer untersucht. Grüne oder gelbe Farben, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert gerne in Buchschnitten, Einbänden, oder auch Signaturschildern und Vorsätzen