200. Jubiläum der Königlich Hannoverschen Landesvermessung von 1821 bis 1844 || Historische Karten der niedersächsischen Landesbibliotheken

Der 10-DM-Schein, der in Deutschland von 1992 bis 2002 in Umlauf war, hat Carl Friedrich Gauß (1777–1855) in der Bevölkerung populär gemacht. Er war einer der genialsten Universalwissenschaftler seiner Zeit auf den Gebieten der Mathematik, Physik, Astronomie, der Geodäsie und Kartographie. Vor genau 200 Jahren, im Jahre 1821, begann mit Gauß ...

Ein umstrittenes Hexenballett im Harz || Historische Karten der niedersächsischen Landesbibliotheken

Im Jahr 1749 wurde in Nürnberg bei dem bekannten Verlag für kartographische Materialien, Homanns Erben, eine Karte mit einem französisch-deutschen Doppeltitel veröffentlicht. Der Kupferstich gab eine Zeichnung von L. S. Bestehorn aus dem Jahr 1732 wieder und war – in heute fehlerhafter Schreibung – betitelt als ...

Unikale Karten des 16. Jahrhunderts in der Herzog August Bibliothek || Historische Karten der niedersächsischen Landesbibliotheken

Mehrere Karten, die im 16. Jahrhundert entweder handgezeichnet oder mit der Technik des Holzschnitts oder Kupferstichs geschaffen wurden, gelten als Stücke von herausragender Bedeutung und größter Seltenheit. Dazu zählen neben den Portulankarten auf Pergament unter anderem die Karten von Christoph Pyramius...

Die königliche Reiseroute – Eine Verbindung von Hannover nach London || Historische Karten der niedersächsischen Landesbibliotheken

Niedersachsen war stets international ausgerichtet, und kaum eine Epoche verdeutlicht dies mehr als die Zeit der Personalunion zwischen 1714 und 1837, als die Kurfürsten bzw. Könige von Hannover zugleich die Herrscher über das britische Weltreich waren.

Niedersachsen – Landesgeschichte in historischen Karten entdecken || Historische Karten der niedersächsischen Landesbibliotheken

Niedersachsen ist kein seit Jahrhunderten gewachsenes Staatsgebilde, sondern ein 75Jahre junges Bundesland, ein Ergebnis der politischen Neuordnung nach dem Zweiten Weltkrieg. Dennoch blicken die Regionen des heutigen Niedersachsens auf eine lange Geschichte zurück. Dabei haben sich die Territorien in diesem Teil des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation immer wieder verschoben, verbunden, neu gefunden.