Stadtbibliothek ‚Stanley A. Milner‘, Edmonton || Bibliotheksbauten

Die von Teeple Architects und Stantec renovierte Stanley A. Milner Bibliothek aus den 1960er Jahren im Herzen der Innenstadt von Edmonton (Alberta, Kanada) wurde am 17. September 2020 feierlich eröffnet. Um das Milner Gebäude und seine Dienstleistungen in das 21. Jahrhundert zu bringen, wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, wie die Erneuerung der maroden Gebäudehülle, die Modernisierung veralteter Gebäudesysteme, die Aktivierung des öffentlichen Raums um das Gebäude herum und die Schaffung einer neuen architektonischen Identität. Die Innenrenovierung schuf große, helle Räume wie das sechstöckige Atrium, das von einer geschwungenen „Leserampe“ und einer zweistöckigen interaktiven Ausstellungswand begrenzt wird. Weitere Einrichtungen wie Makerspaces, eine Lehrküche, eine multifunktionale Kinderbibliothek, Theater- und Veranstaltungsräume machen das Gebäude zu einem beliebten sozialen und kreativen Treffpunkt in der Stadt.

Designed by Teeple Architects and Stantec, the renovated Stanley A. Milner Library in the heart of downtown Edmonton, Alberta, Canada, celebrated its grand opening on 17 September 2020. The refurbishment was a redesign and transformation of the existing 1960s library building. With the goal of bringing the Milner building and its services into the 21st century, extensive renovations were undertaken, including the recovery of the aging building skin, the modernisation of outdated building systems, the activation of the public space around the building, and the creation of a new architectural identity. An extensive interior renovation created large, bright spaces such as the six-storey atrium, bordered by a curved "reading ramp" and a two-storey interactive exhibition wall. Other facilities such as makerspaces, a teaching kitchen, a multifunctional children's library, theatre and event spaces ultimately transform the building into a contemporary institution and popular, social and creative meeting place in the city.

Architekten: Teeple Architects + Stantec
Eröffnung: 17. September 2020

Stadtbibliothek ‚Valente‘, Cambridge (US) || Bibliotheksbauten

Die neue Stadtbibliothek 'Valente' in Cambridge, Massachusetts ist so konzipiert, dass sie sowohl den angrenzenden Schulen als auch der gesamten Gemeinde dient. Sie wurde als „Net-Zero“-Gebäude konstruiert, das ebenso viel Energie erzeugt, wie es verbraucht. Die 10.000 Quadratmeter große Bibliothek besteht hauptsächlich aus einem riesigen Raum mit einer Decke, die sich dramatisch nach oben neigt. Durch die ganzflächig verglaste Fassade dringt viel Licht ins Innere, was ein Gefühl der Offenheit erzeugt. Neben der Nutzung von Lern- und Arbeitsräumen bietet die Bibliothek auch eine Boccia-Ausrüstung zum Verleih an, mit der sich die Besucher auf dem Vorplatz vergnügen können. Die Eröffnung fand am 04. November 2019 statt.

The new 'Valente' public library in Cambridge, USA, is designed to serve both the neighbouring schools and the community as a whole. It has also been designed as a 'net-zero' building and is intended to generate as much renewable energy as it consumes. The 10,000-square-metre library consists mainly of one huge room with a ceiling that slopes dramatically upwards. A lot of light enters through the all-glass facade; This creates a wonderful sense of openness and invites the community to engage with their new facility. In addition to the use of study and work spaces, which can be reserved on a flexible basis, the library also offers the rental of bocce equipment for visitors to enjoy on the forecourt. The opening took place on 04 November 2019.
 
Architekten: William Rawn Associates
Eröffnung: 04. November 2019

Neue Stadtbücherei, Augsburg || Bibliotheksbauten

In den Jahren 2007 bis 2009 entstand inmitten der Stadt Augsburg ein moderner Erweiterungstrakt der Stadtbücherei. Nach dem Konzept „Offenes Buch - Offenes Haus“ versteht sich der Neubau als städtischer Treffpunkt für alle gesellschaftlichen Gruppen. Die gläserne Architektur, verschiedene soziale Einrichtungen und ein Lesecafé unterstreichen diesen Charakter. Im Inneren überrascht das Gebäude durch seine natürliche Helligkeit und einem dreistöckigem Atrium, das mit verwinkelten Treppen durchzogen ist. Inspiriert vom terrakottafarbenen Vorplatz, verleihen kräftige Orangetöne dem Interior ein modernes Erscheinungsbild und schaffen eine warme Atmosphäre. 

Between 2007 and 2009, an advanced extension of the municipal library was built in the centre of Augsburg. According to the concept "Open Book - Open House", the new building sees itself as an urban meeting place for all social groups. The glass architecture, various social facilities and a reading café underline this character. Inside, the building surprises with its natural brightness and a three-storey atrium, which is impressively interwoven with winding staircases. Inspired by the terracotta-coloured forecourt, strong orange tones give the interior a modern look and create a warm atmosphere. 
 
Architekten:  Schrammel Architekten, Augsburg
Bauzeit: 2007 - 2009

Stadtbibliothek, Bayeux || Bibliotheksbauten

In der 13.000 Einwohner-Gemeinde Bayeux in der Normandie entstand unter der Planung von Serero Architectes (Paris) ein transparentes, skulptural gestaltetes Gebäude, das sich als urbaner Schaukasten präsentiert. Die neue Biblio- und Mediathek soll die kulturelle Identität der kleinen Ortschaft stärken und vereint moderne Architektur mit historischen Bezügen. Die gläserne Hauptfassade ist mit einer „Filterhaut“ hinterlegt, die aus farbigen Rohren besteht und in abstrakter Weise auf den berühmten Teppich der Stadt verweist. Im Zentrum des transparenten Neubaus befindet sich ein 100 Quadratmeter großer Innenhof, der das Gebäude zusätzlich mit natürlichem Licht versorgt. Ebenfalls im gebäude untergebracht sind ein Kinosaal mit ausfahrbarer Tribüne, eine Galerie und ein Besuchercafé.

In the 13,000 inhabitant community of Bayeux in Normandy, Serero Architects (Paris) designed a transparent, landscaped building to serve as a true urban showcase. The new library and media library is intended to strengthen the cultural connection of the small village and combines modern architecture with historical references. The main glass facade is underlaid with a "filter skin" consisting of coloured tubes, reproducing a famous cultural asset of the town in an abstract way. At the centre of the transparent new building is a 100-square-metre courtyard, which also provides the building with a natural light source. Also included in the library's facilities are a cinema hall with retractable bleachers, a gallery and a visitors' café.
 
Architekten: Serero Architectes, Paris
Fertigstellung: 2019

Stadtbibliothek, New York || Bibliotheksbauten

Die New Yorker ‚Stavros Niarchos Foundation Library‘ (SNFL) hatte jährlich über zwei Mio. Ausleihen. Die schiere Menge stellte eine zunehmende Herausforderung für den Zugang, die Organisation und Lagerung der Bestände dar. 2015 wurde schließlich das Planungsteam von Mecanoo (Delft) und Beyer Blinder Belle Architects (New York) beauftragt, eine neue Lösung für das in die Jahre gekommene Bibliotheksgebäude zu finden. Mittels umfangreicher Sanierung und Aufstockung präsentiert sich nun das SNFL als Bibliothek der neuen Generation. Sie bietet spezielle Einrichtungen für junge Erwachsene und Berufseinsteiger an. Das Herzstück ist ein langer Saal, ein neues Atrium, das sich über drei Etagen spannt und die neuen Bücherregale von den flexiblen Lesebereichen abtrennt. Die Kosten für die Umbaumaßnahmen betrugen 200 Millionen Dollar.

The New York 'Stavros Niarchos Foundation Library' (SNFL) had an annual circulation of over two million copies. The sheer volume presented an increasing challenge for access, organisation and storage of the collections. In 2015, the design team of Mecanoo (Delft) and Beyer Blinder Belle Architects (New York) was finally commissioned to find a new solution for the ageing library building. Through extensive renovation and additions, the SNFL now presents itself as a new-generation library. It offers special facilities for young adults and young professionals. The centrepiece is a long hall, a new atrium that spans three floors and separates the new bookshelves from the flexible reading areas. The cost of the transformation was $200 million.

Architekten: Beyer Blinder Belle, Mecanoo
Bauzeit: 2017 - 2021

Stadtbibliothek, Brampton || Bibliotheksbauten

Die neue 26.000 m² große öffentliche Bibliothek der kanadischen Stadt Brampton, 45 km westlich von Toronto gelegen, ist nicht nur ein neuer Treffpunkt für die Stadt, sondern auch ein architektonisches Highlight. Eine dreieckige Grundform, in der sich Innenhöfe mit Gebäudeteilen abwechseln, amorphe Decken und schräge Bodenplatten geben dem Besucher einzigartige Raumerfahrungen. Das Innenprogramm beinhaltet neben großen Lernlandschaften auch kleinere Seminarräume, einen multifunktionalen Gemeinschaftssraum, einen Makerspace mit 3D-Druckern und eine Kinderbibliothek. Aufgrund der ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategie der Planer erhielt das Gebäude eine LEED Gold-Zertifizierung. Die Baukosten beliefen sich auf rund 16,7 Millionen US Dollar.

The new 26,000 m² public library of the Canadian city of Brampton, located 45 km west of Toronto, is not only a new meeting point for the city, but also an architectural highlight. A triangular basic form in which inner courtyards alternate with parts of the building, amorphous ceilings and sloping floor slabs give visitors unique spatial experiences. The interior programme includes large learning landscapes as well as smaller seminar rooms, a multifunctional common room, a makerspace with 3D printers and a children's library. Due to the planners' ambitious sustainability strategy, the building received LEED Gold certification. The construction costs amounted to around 16.7 million US dollars.
 
Architekten: RDH Architects, Toronto
Bauzeit: 2014 - 2018

Zentralbibliothek ‚KAP1‘, Düsseldorf || Bibliotheksbauten

Im Rahmen der Revitalisierung des Bahnhofsvorplatzes entsteht am Konrad-Adenauer-Platz 1 ein neues kulturelles Zentrum für die Stadt Düsseldorf. Die FFT Kammerspiele, das Theatermuseum und eine deutlich vergrößerte Zentralbibliothek finden auf rund 25.000 m² kernsanierter Mietfläche Platz. Durch seine zentrale Lage und die guten Anlieferungsmöglichkeiten brachte das ehemalige Postgebäude die idealen Voraussetzungen für dieses Projekt mit. Nach knapp 2 Jahren Entkernungs- und Ausbauarbeiten eröffnete die neue Bibliothek am 6. November 2021. Auf zwei Etagen und 7.750 m² Publikumsfläche stehen den Besuchern 600 Arbeitsplätze zur Verfügung. Des Weiteren gehören ein Veranstaltungssaal und ein begrünter Dachgarten zur Ausstattung der neuen Stadtbücherei. Die Kosten für die Ausbaumaßnahmen lagen bei 16,5 Millionen Euro.

As part of the revitalisation of the train station forecourt, a new cultural centre for the city of Düsseldorf is being created at Konrad-Adenauer-Platz 1. The FFT Kammerspiele, the theatre museum and a significantly enlarged central library will find space on around 25,000 m² of core renovated rental space. Thanks to its central location and good delivery possibilities, the former post office building offered the ideal conditions for this project. After almost 2 years of demolition and extension work, the new library will open its doors on the weekend of 6 and 7 November 2021. 600 workstations will be available to visitors on two floors and 7,750 m² of public space, instead of the previous 218. Furthermore, an event hall for 180 people and a green roof garden are part of the equipment of the new public library. The costs for the expansion were 16.5 million euros.
 

Architekten: RKW Architektur +
Bauzeit: 2019 - 2021

Stadtbibliothek, Shanghai || Bibliotheksbauten

Die neue, 115.000 m² große Shanghai Library East im Bezirk Pudong steht kurz vor ihrer Fertigstellung und erwartet noch im Jahr 2021 die Eröffnung. Das Gebäude ist als monolithisches Objekt konzipiert und erinnert an einen geschliffenen Kristall. Mit seinen sieben Stockwerken und der einzigartigen Geometrie scheint das Projekt über den Baumkronen des umliegenden Parks zu schweben. Neben diversen Lesezonen und Lernräumen beherbergt die Shanghai Library East auch einen Aufführungsort mit 1200 Plätzen, Ausstellungs- und Veranstaltungsräume sowie eine Kinderbibliothek.

The new 115,000 m² Shanghai Library East in the Pudong district is nearing completion and expects to open before the end of 2021. The building is designed as a monolithic object and is similar to a polished crystal. With its seven floors and unique geometry, the project seems to float above the treetops of the surrounding park. In addition to various reading zones and learning spaces, the Shanghai Library East also houses a performance venue with 1200 seats, exhibition and event spaces as well as a children's library.
 

Architekten: Schmidt Hammer Lassen Architects, Shanghai
Fertigstellung: 2021

Universitätsbibliothek ‚La Contemporaine‘, Nanterre || Bibliotheksbauten

Als neuester Bibliotheksbau von Bruno Gaudin, eröffnete im Oktober 2021 die Universitätsbibliothek ‚La Contemporaine‘ im Pariser Stadtteil Nanterre für Forscherende und Öffentlichkeit. Das Gebäude, das der Konservierung, Ausstellung und Konsultation zeitgenössischer Quellen gewidmet ist, umfasst Ausstellungs-, Beratungs-, Schulungs-, Archiv- und Arbeitsräume. Wie der Name vermuten lässt, ist die Einrichtung weitaus mehr als nur eine einfache Bibliothek. Neben der umfangreichen Buchsammlung werden auch regelmäßig Ausstellungen organisiert, welche hauptsächlich der Geschichte des 20. Und 21. Jahrhunderts gewidmet sind. Während das Gebäude mit seiner hellen Ziegelfassade von außen recht unscheinbar wirkt, ist die Innenarchitektur überraschend markant; brutalistisch anmutende Betonbögen prägen die Raumstruktur und überspannen die Lesesäle. 

The latest library building by Bruno Gaudin, the university library 'La Contemporaine' opens in October 2021 in the Nanterre district of Paris for researchers and the public. Dedicated to the conservation, exhibition and consultation of contemporary sources, the building includes exhibition, consultation, training, archive and work spaces. As the name suggests, the facility is much more than a simple library. In addition to the extensive book collection, exhibitions are also regularly organised, which are mainly dedicated to the history of the 20th and 21st centuries. While the building with its light brick facade looks quite insignificant from the outside, the interior architecture is surprisingly striking; brutalist-looking concrete arches characterise the spatial structure and cover the reading rooms. 
 

Architekten: Bruno Gaudin Architectes
Fertigstellung: Oktober 2021

Universitätsbibliothek, Gent || Bibliotheksbauten

Die auch als ‚Boekentoren‘ bekannte Universitätsbibliothek der Stadt Gent eröffnet nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder seine Türe. Vor allem bekannt durch seinen 64 Meter hohen Bücherturm, präsentiert sich die Bibliothek als monumentaler Massivbau am Eingang des Universitätscampus. Den Planern von Robbrecht und Daem Architekten gelang es, den denkmalgeschützten Bau zeitgemäß zu modernisieren ohne den ursprünglichen Entwurf von Henry Van de Velde zu verändern. Besonders beliebt bei den Besuchern ist die Aussichtsetage (das sogenannte Belvedere) im 20. Stock des Bücherturms, welcher sonst nur als reines Bücherdepot genutzt wird. Die Bibliothek beherbergt über 3 Millionen Bücher, Zeitschriften, Manuskripte und Münzen auf einer Fläche von rund 20.000 m². Die Sanierungskosten beliefen sich auf etwa 34 Millionen Euro und die Wiedereröffnung fand am 20. September 2021 statt.

The Ghent University Library, also known as the 'Boekentoren', reopens its doors after extensive renovation work. Best known for its 64-metre-high book tower, the library presents itself as a monumental solid building at the entrance to the university campus. The planners from Robbrecht und Daem Architekten succeeded in modernising the heritage-listed building in a contemporary way without changing the original design by Henry Van de Velde. Particularly popular with visitors is the viewing floor (the so-called Belvedere) on the 20th floor of the book tower, which is otherwise used purely as a book depository. The library houses more than 3 million books, periodicals, manuscripts and coins on an area of around 20,000 m². The renovation costs amounted to about 34 million euros and the reopening took place on 20 September 2021. 


Architekten: Robbrecht und Daem Architekten
Bauzeit: 2012 - 2021