Die „Bibliothek der verbrannten Bücher“ in der Universitätsbibliothek wächst nach wie vor – „Stern der Erlösung“ ist der jüngste Neuzugang. || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Der Gedenktag an die Bücherverbrennungen der Nationalsozialisten am 10. Mai 1933 hat für die Universitätsbibliothek Augsburg jedes Jahr eine besondere Bedeutung. Ist sie doch im Besitz der „Bibliothek der verbrannten Bücher“. Die weltweit einmalige Sammlung beinhaltet in Nazi-Deutschland verbotene oder geächtete Literatur. 2021 ist die Sammlung um einen besonderen, verbrannten Band gewachsen.