Die Universitätsbibliothek und die Augsburger Germanistik würdigen Autor*innen der Nachkriegszeit, allen voran die Fotografin und Dichterin Ilse Schneider-Lengyel. || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Die Germanistik der Universität Augsburg widmet Frauen in der Gründungsphase der berühmten Gruppe 47 am 2. Juni ein Symposium und eröffnet anschließend eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek. Im Zentrum steht die Fotografin und Schriftstellerin Ilse Schneider-Lengyel. Außerdem werden Frauen gewürdigt, die von der Literaturgeschichtsschreibung oftmals vernachlässigt wurden.

Präsidentin dankt langjährigem Direktor der Universitätsbibliothek und begrüßt dessen Nachfolgerin im Amt || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Am 1. Mai 2022 übernahm Constance Dittrich das Amt der Direktorin der Universitätsbibliothek Augsburg. Sie löste damit Dr. Ulrich Hohoff ab, der in seinen 23 Amtsjahren die Entwicklung der Bibliothek maßgeblich bestimmt hatte. Frau Dittrich war zuvor stellvertretende Bibliotheksdirektorin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und trieb dort unter anderem die Digitalisierung voran.

Die Universitätsbibliothek eröffnet eine Online-Ausstellung zu ihrer Sammlung von Literatur, die im NS-Staat verboten und öffentlich verbrannt wurde. || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Die Sammlung Georg P. Salzmanns, die von den Nationalsozialisten geächtete und verbotene Werke in Originalausgaben enthält, wird in einer Online-Ausstellung der Universitätsbibliothek präsentiert. Ausgewählte Beispiele laden dazu ein, die Schicksale der Autorinnen und Autoren zu entdecken. Zudem gibt es Hintergründe zu den Bücherverbrennungen, Exil-Literatur sowie zur Person Georg Salzmanns.

Universitätsbibliothek startet mit RFID-Ausleihe || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Ab dem 4. April können Nutzerinnen und Nutzer in der Universitätsbibliothek Bücher bequem, selbständig und flexibel an Selbstverbuchungsterminals ausleihen. Möglich wird dies durch die neue RFID-Technik, auf die die Bibliothek in den vergangenen Monaten umgestellt hat. Die Rückgabe erfolgt vorerst noch über die bekannten Bücherboxen oder an den Servicetheken.

„Kunst am Bau“ für den neuen Medizinischen Campus || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Ein Kunstwettbewerb entschied am vergangenen Mittwoch über Entwürfe, die in der Zukunft den entstehenden Medizin-Campus schmücken werden. Die Sieger der vier zu vergebenden Standorte können vom 28. Februar bis zum 11. März in der Galerie der Zentralbibliothek (1. OG) in einer vom Staatlichen Bauamt Augsburg organisierten Ausstellung besichtigt werden.

Ausstellung zu den Sondersammlungen an der Universität Augsburg || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Vom 12. November bis zum 17. Dezember 2021 ist in der Zentralbibliothek die Ausstellung "Ein Reichtum, den kein Maß bestimmen kann" zu sehen. Sie zeigt Werke aus den verschiedenen Sondersammlungen der Universitätsbibliothek wie der Oettingen-Wallersteinschen Bibliothek, die „Bibliothek der verbrannten Bücher" oder Briefe von Thomas Mann.

Universitätsbibliothek eröffnet die StartHub Library || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Zum Wintersemester eröffnet die StartHub Library an der Universität Augsburg: ein eigener Leseraum für Gründungsthemen in der Universitätsbibliothek. Im ersten Obergeschoss der Teilbibliothek Sozialwissenschaften können sich ab sofort alle Interessierten rund um die Themen Entrepreneurship, soziales Unternehmertum und Startups in attraktiver Umgebung inspirieren lassen.

Universitätsbibliothek eröffnet die StartHub Library || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Zum Wintersemester eröffnet die StartHub Library an der Universität Augsburg: ein eigener Leseraum für Gründungsthemen in der Universitätsbibliothek. Im ersten Obergeschoss der Teilbibliothek Sozialwissenschaften können sich ab sofort alle Interessierten rund um die Themen Entrepreneurship, soziales Unternehmertum und Startups in attraktiver Umgebung inspirieren lassen.

Die „Bibliothek der verbrannten Bücher“ in der Universitätsbibliothek wächst nach wie vor – „Stern der Erlösung“ ist der jüngste Neuzugang. || Neuigkeiten auf UNI AUGSBURG - Universitätsbibliothek

Der Gedenktag an die Bücherverbrennungen der Nationalsozialisten am 10. Mai 1933 hat für die Universitätsbibliothek Augsburg jedes Jahr eine besondere Bedeutung. Ist sie doch im Besitz der „Bibliothek der verbrannten Bücher“. Die weltweit einmalige Sammlung beinhaltet in Nazi-Deutschland verbotene oder geächtete Literatur. 2021 ist die Sammlung um einen besonderen, verbrannten Band gewachsen.