Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) veröffentlicht eine Ausschreibung für den Aufbau einer Servicestelle zur Weiterentwicklung und Konsolidierung der Diamond-Open-Access-Publikationslandschaft in Deutschland. Aufgaben dieser Servicestelle sollen unter anderem die Bereitstellung, Bündelung und Vermittlung von Basisdiensten sowie die Entwicklung von Beratungsangeboten sein. Ziele sind die fachliche und internationale Vernetzung sowie Koordination der dezentralen Angebote und die Beförderung von Innovationen sowie eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit von in Deutschland betriebenen Diamond-Open-Access-Infrastrukturen im Allgemeinen. Zum Aufbau der Servicestelle werde nur ein Projekt gefördert. Dieses kann von einem Konsortium aus verschiedenen Einrichtungen, die die unterschiedlichen Bereiche der Servicestelle verantworten, oder einem Zusammenschluss von Einrichtungen, die das Gesamtangebot aufbauen, durchgeführt werden. Im Rahmen der Ausschreibung können zum Aufbau der Servicestelle zunächst für drei und insgesamt für bis zu sechs Jahre Mittel beantragt werden. Pro Jahr stehen Mittel in Höhe von maximal 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Interessierte werden von der DFG gebeten, bis zum 15. März 2024 eine Absichtserklärung abzugeben. Förderanträge können bis zum 1. August 2024 über das elan-Portal der DFG eingereicht werden. Am 7. Februar 2024 organisiert die DFG-Geschäftsstelle eine allgemeine Informationsveranstaltung für Einrichtungen, die grundsätzlich an einer Antragstellung interessiert sind.

Weiterführende Informationen

 

 

Das könnte dir auch gefallen